Schneeballplätzchen – Vegane Kokosplätzchen für die Weihnachtszeit

Yay, pünktlich zum 1. Advent habe ich es geschafft die ersten Plätzchen zu backen! Ich hatte irgendwie Lust auf etwas mit Kokos, nicht zu süß und schön mürbe. Dabei sind diese lockeren Schneeballplätzchen herausgekommen! Sie sind schnell gemacht, da der Teig nicht ruhen muss und optional können sie ohne raffinierten Zucker zubereitet werden.

Für ein Backblech, ca. 30 Plätzchen benötigt ihr:

  • 250g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Kokosmehl oder Speisestärke
  • 100g geraspelte Kokosflocken
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 80ml Ahornsirup
  • 120g kalte Margarine z.B. von Alsan Bio, die ist mein geschmacklicher Favorit, hat eine gute Konsistenz und überschaubare Zutaten (Werbung, unbeauftragt)
  • nach Belieben ca. 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Zunächst alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen, dann den Ahornsirup unterrühren und die Margarine in vielen kleinen Flocken auf der Mischung verteilen. Anschließend mit den Händen alles ca. 5 Minuten gut verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Kleine runde Bällchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

Die Kekse bei 170°C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nach Belieben noch mit Puderzucker bestäuben und zu Tee, Kaffee und saftigen Mandarinen genießen 🙂 Habt einen gemütlichen ersten Adventssonntag!

Ich möchte darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Links Daten an die jeweiligen Seitenbetreiber übermittelt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt mein Blog? Du findest mich auch auf: