Rawnola/Energie-Bällchen

Nach einer kurzen Winterpause melde ich mich zurück und wünsche euch für das neue Jahr alles Gute, Glück und natürlich ganz viel leckeres Essen!

Das erste Rezept 2017 ist Rawnola – ein rohes (raw) Müsli, wenn man so will, da es im Gegensatz zu Granola nicht gebacken oder geröstet wird.

Besonders lecker schmeckt es als Topping auf Sojajoghurt mir Früchten, auf Smoothies oder auch als “Over-Night-Oats”, also über Nacht (mit etwas Chiasamen) in Pflanzenmilch eingeweicht.

Es besteht aus nur drei Zutaten, ist super nahrhaft, sättigend und lecker. Außerdem kann man aus dem Müsli auch ganz einfach kleine Energie-Bällchen formen, die unterwegs als schnelles Frühstück oder Snack für zwischendurch gut satt machen und mit Energie versorgen.

Durch die verwendeten Datteln ist es schön süß und benötigt keinen zusätzlichen Zucker o.ä. und die Kokosnuss verleiht eine frische, sommerliche Note.

Das Rezept kann je nach der Menge, die man vorbereiten möchte, angepasst werden, dann einfach verdoppen oder verdreifachen.

Für ein kleines Vorratsglas benötigt ihr:

  • ca. 100g Haferflocken (grob oder fein)
  • ca. 100g Kokosraspeln oder -flocken
  • 6-8 entsteinte Soft-Datteln

Alle Zutaten werden in den Mixer oder die Küchenmaschine gegeben und gut miteinander vermengt. – Fertig!

Falls es euch noch nicht süß genug ist, einfach noch ein paar Datteln hinzufügen.
Besonders weiche und günstige Datteln gibt es übrigens bei Rossmann von deren Eigenmarke im Bio-Regal.

Wer nun die Energie-Bällchen machen möchte, formt aus dem “Teig” kleine Kugeln und kühlt sie für eine Weile im Kühlschrank herunter, dann werden sie schön fest.

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt mein Blog? Du findest mich auch auf: