Quinoasalat mit Sesamtofu

Quinoa schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch sehr gesund! Es liefert viel Eiweiß – ideal für Vegetarier und Veganer, da sie Eiweiß nicht durch den Verzehr von Fleisch aufnehmen. Das Eiweiß des Quinoa ist besonders wertvoll, weil es alle für den Menschen essentiellen Aminosäuren enthält. Aminosäuren sind Bausteine, aus denen Eiweiße zusammengesetzt sind. Essentiell werden sie genannt, weil der Mensch sie nicht selbst herstellen kann und somit mit der Nahrung zuführen muss. Auch Eisen, Phosphor und Calcium sind in Quinoa überdurchschnittlich vorhanden. Zudem ist Quinoa kalorienarm, glutenfrei und sättigt lange.

Qunioa

Viele gute Gründe den leckeren Quinoa-Spargelsalat mit knusprigem Sesamtofu nachzukochen!

Rezept für 2 Portionen:

  • ca. 300g Spargel
  • 1/2 Tasse Quinoa (ich habe roten Quinoa verwendet)
  • 100g Tofu natur
  • ca. 5 EL Sesam
  • eine Hand voll frischen Basilikum
  • Apfelessig (oder anderen Essig)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 5 EL Soja-/Naturjoghurt
  • Knoblauch

Den Quinoa nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit das untere Drittel des Spargels schälen und an den Enden ca. 1-2cm abschneiden. In mundgerechte Stücke schnibbeln und in Salzwasser für ca. 8 Minuten köcheln, herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Dip Joghurt mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, einem Spritzer Olivenöl und klein geschnittenem Basilikum oder anderen Kräutern nach Wahl verrühren. Abgedeckt im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Den Tofu in Würfel schneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver oder anderen Gewürzen nach Wahl würzen. Durchmischen, damit alle Seiten mit der Öl-Gewürzmischung bedeckt sind. Dann in Sesam wälzen und ab in die Pfanne. Zum Anbraten braucht ihr kein Öl mehr, da der Tofu ja schon leicht ölig ist. Bei mittlerer Hitze knusprig braun von allen Seiten anbraten.

Den fertigen, lauwarmen Qunioa mit dem Spargel in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl, Apfelessig, etwas Zitrone, Basilikum und Knoblauch nach belieben abschmecken.

Den Salat mit Tofuwürfeln und Dip auf Tellern anrichten und genießen!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt mein Blog? Du findest mich auch auf: