Vegane Linsen-Bolognese mit Cashew-Parmesan

So langsam wird es Herbst und ich kehre dann immer gerne nach all den leichten Sommergerichten zu wärmendem Wohlfühlessen zurück. Dazu gehört definitiv auch diese leckere Linsenbolognese.  Sie schmeckt schön herzhaft deftig und würzig. Dazu passt wunderbar eine große Portion Spaghetti und ein selbstgemachter Cashew-Parmesan aus nur drei Zutaten!

→ weiterlesen

Leckerstes Kichererbsen-Omelette – vegan

Rührei und Omelette geht auch vegan! Und das schmeckt nicht nur richtig gut, sondern ist auch gesund und nährstoffreich. Außerdem macht es sowohl zum Frühstück, als auch zum Mittagessen oder zur Brotzeit am Abend was her. Die Zutaten sind schnell zusammengerührt und ihr könnt ganz nach eurem Geschmack mit verschiedenem Gemüse experimentieren. Ich habe meine Version mit getrockneten Tomaten und Kapern zubereitet, aber auch junger Spinat, Champignons oder Paprika schmecken super dazu!

→ weiterlesen

Glutenfreie Pasta mit Avocado-Pesto

Cremiges Avocadopesto, frische knackige Erbsen, Blattspinat und dampfende Penne – ein Traum! Ein gesundes, nahrhaftes Gericht, das super schmeckt und außerdem in kürzester Zeit zubereitet ist. Ich habe es schon oft gekocht und je nach Lust und Vorräten kann man es immer wieder ein bisschen variieren und z.B. auch Mangold oder ein anderes grünes Gemüse, statt Spinat verwenden.

→ weiterlesen

Entspannende Erfrischung mit Kneipp

Kneipp-Produkte begleiten mich eigentlich schon mein ganzes Leben lang. Da Kneipp seinen Firmensitz in meiner Heimatstadt Würzburg hat liegt die Verbindung nahe. Unsere ganze Familie nutzt die Produkte: egal ob früher vorwiegend die Badezusätze und pflanzlichen Arzneimittel oder heute auch die vielen Duschbäder und Naturkosmetika. Die Marke Kneipp steht für mich für Qualität, Tradition, Natur und Wirksamkeit.

→ weiterlesen

Rhabarber-Kompott

Rhabarber-Kompott

Schon gewusst: Rhabarber ist gar kein Obst, wie viele annehmen, sondern ein Gemüse! Ihn gibt es grün oder rot und er hat von Anfang April bis Mitte Juni Saison. Vermutlich kann man ihn nur lieben oder hassen, denn der süß-säuerliche Geschmack ist ziemlich einzigartig. Ich mag Rhabarber sehr gerne und verarbeite ihn zu Süßspeisen, wie Kuchen, Crumble oder diesem leckeren Kompott.

→ weiterlesen