Gesunde Chocolate-Chip-Cookies

Dunkle Schokoladenstückchen

Perfekt zum Kaffee oder Tee: Chocolate-Chip-Cookies mit gemahlenen Mandeln, Haferflocken und Leinsamen. Sie enthalten wenig bis keinen Industriezucker – je nachdem, welche Schokolade ihr verwendet – und schmecken richtig lecker! Außerdem sind sie dank der Haferflocken eine Ballaststoffquelle und liefern gesunde Fette. Das Rezept habe ich ganz simpel in Löffel-Angaben gehalten, so müsst ihr nicht lange abwiegen und habt alles schnell zusammengerührt.

Für acht große Cookies benötigt ihr:

  • 3 TL geschrotete Leinsamen und 3 TL warmes Wasser
  • 13 EL feine Haferflocken
  • 8 EL (gemahlene) Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 3 EL Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker
  • 100g vegane (zuckerfreie) Schokolade nach Wahl

Rezept für vegane, glutenfreie, Schoko-Chip-Cookies

Zubereitung:

Als erstes die Leinsamen mit warmem Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und für mindestens 10 Minuten stehen lassen.

Die Mandeln entweder bereits gemahlen kaufen oder mit der Küchenmaschine zusammen mit den Haferflocken fein zermahlen. Alle trockenen Zutaten gut miteinander vermengen.

Das Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze langsam schmelzen und kurz abkühlen lassen.

Zu den trockenen Zutaten das Kokosöl, den Agavendicksaft und die Pflanzenmilch geben und alles gründlich durchmischen.

Die Schokolade fein hacken und als letztes unter die Keksmasse geben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit den Händen aus dem Teig runde Cookies formen.

Für ca. 20 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Umluft backen. Immer in der Nähe bleiben und ggf. früher herausnehmen, damit die Kekse nicht zu dunkel werden – mir sind sie beim ersten Versuch leider etwas verbrannt… 😉

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken! 😉

 

 

Ich möchte darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Links Daten an die jeweiligen Seitenbetreiber übermittelt werden.

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt mein Blog? Du findest mich auch auf: