Allgemein

Blitzschnelles Sommerdessert mit Himbeere und Kokos

Dieses superschnelle und richtig leckere Dessert ist ganz einfach zuzubereiten und ideal für eine größere Gruppe von bis zu 10 Personen. Also perfekt für Grillabende oder Gartenpartys. Bisher kam es immer gut an (auch bei Nichtveganern 😉 ), gerade weil es sommerlich leicht und nicht zu süß ist.

Für eine große Schale benötigt ihr:

  • 2 Dosen (800ml) Kokosmilch
  • 200ml Wasser
  • 150g Weichweizengrieß
  • 100g Rohrohrzucker oder Süßungsmittel nach Wahl
  • 1 Vanilleschote oder ein Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • 700g Himbeeren (TK oder frisch)
  • eine Hand voll Kokosraspel oder Kokoschips
  • einige Minzblätter zum Garnieren

Zunächst die Kokosmilch und das Wasser in einen Topf geben und gut verrühren. Das Salz, die Vanilleschote, Zitronensaft und den Zucker dazugeben und unter rühren zum Kochen bringen.

Sobald die Kokosmilch kocht, den Grieß dazugeben und mit einem Schneebesen kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Nun den Herd auf die niedrigste Stufe herunterschalten (bei Induktion etwas mehr, da keine Restwärme bleibt). Weiter rühren und den Grieß ca. 5 Minuten quellen lassen.

Falls ihr eine Vanilleschote hinzugegeben habt, diese nun entfernen und den Grießbrei in eine große Schüssel oder in mehrere kleine Dessert-Gläschen füllen.

Die Himbeeren darüber geben und mit Minze, Kokosraspeln oder -chips garnieren. Wer es etwas süßer mag bzw. wenn die Himbeeren recht sauer sind, kann man noch etwas Puderzucker darüber streuen.

Besonders lecker schmeckt das Dessert gut gekühlt.

Ich möchte darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Links Daten an die jeweiligen Seitenbetreiber übermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Dir gefällt mein Blog? Du findest mich auch auf: